Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ulrich von Liechtenstein – daz herze mîn ist minne wunt

Ulrich von Liechtenstein

Der Steirer Ulrich von Liechtenstein (ca. 1200/05–1275) war als adeliger Landespolitiker und Dichter erfolgreich. Neben seiner Tätigkeit als Landrichter und Truchsess verfasste er ab ca. 1220/25 insgesamt 58 Minnelieder, die er 1255 auch in seinen umfangreichen "Frauendienst"-Roman einfügte, den ersten uns bekannten Ich-Roman in deutscher Sprache. Ulrichs von Liechtenstein Liedtexte sind in der Münchener Frauendienst-Handschrift (Cod. germ. 44) und in der Großen Heidelberger Liederhandschrift (Cod. Pal. germ. 848), dem berühmten "Codex Manesse", überliefert.  

 

Ulrich von Liechtenstein-CD

Für diese CD wurden 10 Minnelieder ausgewählt und von Eberhard Kummer mit passenden mittelalterlichen Melodien unterlegt. Als Instrumente kommen Drehleier, gotische Schoßharfe und Zymbal zum Einsatz. Der CD liegt ein 48-seitiges Booklet bei, das eine Einführung zum Dichter Ulrich von Liechtenstein, zu seinen Liedern und zum Sänger Eberhard Kummer enthält sowie alle Liedtexte in der mittelhochdeutschen Originalsprache samt neuhochdeutscher Übersetzung. Alle Booklet-Texte Booklet wurden außerdem ins Englische übersetzt. Die CD-Aufnahme fand am 27. und 28. April im Cellarium des Stiftes Rein statt. Die Umsetzung dieses CD-Projekts wurde durch eine finanzielle Förderung der Vizerektorin für Internationale Beziehungen und überfakultäre Angelegenheiten an der Karl-Franzens-Universität Graz, Frau Prof. Dr. Roberta Maierhofer, ermöglicht.

 

Eberhard Kummer (* 2. August 1940 in Krems; † 12. Juli 2019 in Wien)

Der Konzertsänger, Jurist und Experte für die Musik des Mittelalters ist für die musikalische Fachwelt längst zum Inbegriff einer authentisch-erdigen Verkörperung eines mittelalterlichen Liedsängers geworden. Bekannt wurde er schon vor vielen Jahren vor allem durch seine Konzerte und packenden Vertonungen des "Nibelungenlieds". Ende 2007 erschien seine Ersteinspielung des gesamten Liedschaffens von Graf Hugo von Montfort (als Doppel-CD produziert von Wernfried Hofmeister gemeinsam mit dem ORF). Zuletzt arbeitete Eberhard Kummer gemeinsam mit dem "Ensemble Unicor" von Michael Posch an der Aufnahme aller 134 Lieder Oswalds von Wolkenstein.  

CD-Bestellung

Die CD kann zum Preis von € 10,- (zuzüglich Versandkosten) unter folgender Adresse bestellt werden: literaturpfade(at)uni-graz.at (im Unistore ist die CD bis auf Weiteres nicht mehr verfügbar). Der Reinerlös aus dem CD-Verkauf kommt dem gemeinnützigen Universitätsverein "Steirische Literaturpfade des Mittelalters" zugute. 

 

Interpret: Eberhard Kummer

Produzent und Medieninhaber unter dem Label vox medii aevi (2012):

Prof. Dr. Wernfried Hofmeister (Institut für Germanistik, UNI Graz)

Übersetzung ins Neuhochdeutsche:

Wernfried und Mag. Dr. Andrea Hofmeister (Germanistik, UNI Graz)

Übersetzung ins Englische:

Mag. Terri Gattringer-Sabino

Tontechnik:

DI (FH) Roland Radlinger (Akademie für Neue Medien, UNI Graz)

Layout und Cover:

Roman Klug (Grafik und Layout, UNI Graz) 

Kontakt

Projektleiter
Institut für Germanistik Mozartgasse 8 / 3.OG, 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9760

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.